kaum


kaum
kaum ; das ist kaum glaublich; er war kaum hinausgegangen, da kam ...; kaum[,] dass {{link}}K 127{{/link}}

Die deutsche Rechtschreibung. 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kaum — Kaum, adv. mit Mühe, mit Anstrengung aller Kräfte. 1) Eigentlich, wo es doch nur gebraucht wird, wenn die angewandte Bemühung eben hinreicht, einen Endzweck zu erreichen, so daß er nicht erreicht werden würde, wenn nur etwas an den Kräften, oder… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • kaum — Adv; 1 nur zu einem geringen Grad ≈ fast nicht: jemanden kaum kennen; Die Musik war kaum zu hören 2 nur mit Mühe oder Schwierigkeiten: Er hats kaum (= gerade noch) glauben können 3 verwendet, um auszudrücken, dass man etwas nicht glaubt (für… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • kaum — Adv. (Mittelstufe) beinahe nicht Beispiele: Ich kann es kaum erwarten. Zum Klassentreffen ist kaum jemand gekommen. Das Baby war kaum ein Jahr alt. kaum Adv. (Aufbaustufe) in dem Moment als, gerade Synonyme: eben, soeben, just Beispiele: Er war… …   Extremes Deutsch

  • kaum — 1. Ich kann Sie kaum verstehen. Bitte sprechen Sie lauter. 2. Es hat letzte Woche kaum geregnet. 3. Die Fahrt hat nicht lange gedauert. Kaum 20 Minuten …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • kaum — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • selten Bsp.: • Sie gehen abends selten aus. • Sie hat letzte Nacht kaum geschlafen. • Kaum war er angekommen, da ging das Licht aus …   Deutsch Wörterbuch

  • kaum — Adv std. (9. Jh.), mhd. kūm(e), ahd. kūmo Adv. mit Mühe, schwerlich Stammwort. Dazu das Adjektiv ahd. kūmig kraftlos, mühsam . Die Grundbedeutung ist kläglich zu ahd. kūmen, kūmōn, as. kūmian trauern, klagen . ✎ Heidermanns (1993), 345f. deutsch… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • kaum — kaum: Das auf das dt. Sprachgebiet beschränkte Adverb (mhd. kūm‹e›, ahd. kūmo) gehört im Sinne von »mit Mühe, schwerlich« zu ahd. kūma »‹Weh›klage«, kūmīg »schwach, gebrechlich« (eigentlich »kläglich, jämmerlich«), kūmen »klagen, jammern usw …   Das Herkunftswörterbuch

  • kaum — klein; marginal; gering; wenig; winzig; mickerig (umgangssprachlich); dünn (umgangssprachlich); mickrig (umgangssprachlich); unbedeutend; …   Universal-Lexikon

  • KAUM — Infobox Radio station name = KAUM city = Colorado City, Texas area = slogan = branding = Real Country frequency = 107.1 MHz repeater = airdate = format = Country erp = 3,000 watts haat = 48.0 meters class = A facility id = 30101 coordinates =… …   Wikipedia

  • kaum — 1. a) fast gar nicht, in geringem Maße, knapp, mehr schlecht als recht, schlecht, wenig. b) mit Hängen und Würgen, mit Mühe, mit Müh und Not, mühsam; (ugs.): mit Ach und Krach. c) eher nicht, schlecht, schwerlich, vermutlich nicht, wahrscheinlich …   Das Wörterbuch der Synonyme